Dienstag, 27. Oktober 2009

Laundry- Update

Was macht man, damit der Ort, an dem man relativ häufig seine Zeit verbringt, etwas ansprechender wird? Nun, ich kann nicht behaupten, dass mein Keller eine behagliche Atmosphäre schafft, besonders die Ecke in der ich meine Wäsche erledige. Deshalb hab ich nun begonnen, ein bisserl zu dekorieren, umzustellen, Sachen aufzuhängen und bin nun einmal bis hierher gekommen. Ganz zufrieden bin ich noch nicht..deshalb bin ich jederzeit dankbar für Ideen!
Hier steht drauf: LAUNDRY- drop your pants here!
Und alte Deckeln bekamen nostalgische Photos und Reklamen verpasst, um die nicht unbedingt schönen Steckdosen etwas zu verstecken.





Auf das alte Poster bin ich ganz stolz. Es stammt noch von der Grandma meines Mannes und sagt: This is the way we wash the clothes! - Altes Kinderlied.
Eine Schachtel hab ich überzogen mit der alten Bettwäsche meiner Uroma und Fleckentferner, etc. reingestellt. In den kleinen Beuteln, die an der Kuh hängen, hab ich Wäscheklammern und
dergleichen.
Aber -- wie schon gesagt...mein Ohr ist offen für mehr Vorschläge!


Kommentare:

Rostrose hat gesagt…

Ich find dein Wäschermädelzimmer schon sehr cosy! Du müsstest mal MEINEN Keller sehen! (URG!)
Aber für Tipss schau mal das an: http://jennyshemochharmoni.blogspot.com/2009/09/sista-svangen-tvattstugan.html
GLG Traude

Kleine-creative-Welt hat gesagt…

Da muss ich mich anschließen - mein Keller ist eben ein Keller - ohne jede Deko - da sieht es bei dir so richtig gemütlich aus -
das Plakat ist super -
lg. Ruth

Rostrose hat gesagt…

Freut mich, dass es dir bei Jenny gefallen hat - ich finde, sie hat einen wunderbaren (und eben einfach harmonischen) Stil! Alles Liebe, Traude

fräulein klein hat gesagt…

Mein Keller kann da absolut auch nicht mithalten!!!
GLG, Yvonne